Einträge von Groth Gruppe

Aktueller Stand

Der Bezirk Steglitz-Zehlendorf hat vom 27. Juni bis zum 29. Juli 2016 die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden sowie der Träger sonstiger öffentlicher Belange – so wie im Baugesetzbuch vorgeschrieben – durchgeführt. Die Stellungnahmen der Bürger, Verbände, Behörden und der sonstigen Träger öffentlicher Belange (dies sind z.B. die Feuerwehr und die Berliner Stadtreinigung, […]

Flächennutzungsplanänderung

Die Änderung des vorliegenden Flächennutzungsplans wurde durch den Senat im Februar dieses Jahres durchgeführt. Der Flächennutzungsplan (FNP) ist der vorbereitende Bauleitplan in Berlin und wird vom Parlament beschlossen. Er gibt einen Überblick über die wichtigsten Planungsziele der Stadt und wird durch Änderungsverfahren ständig aktuell gehalten.

Einladung zur Bürgerversammlung am 6.11.2014

Liebe Anwohnerinnen und Anwohner, liebe Bürgerinnen und Bürger. Das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf wird gemeinsam mit Vertretern der Groth Gruppe den städtebaulichen Entwurf des zukünftigen Masterplans vorstellen. Selbstverständlich wird es auch genügend Raum für Ihre Fragen geben.
Wir freuen uns auf Sie.

Abschlusspräsentation am 19. September 2014

Am 19.09.2014 fand die Abschlusspräsentation des Städtebaulichen Workshops Lichterfelde Süd wieder in den Räumen des Vereins Bus-Stop e.V., Celsiusstraße 71 – 73 in 12207 Berlin statt. Wer wird zukünftig den Masterplan ausarbeiten?

Wird es am Ende nicht doch eine Vollbebauung geben?

Nein. Uns sind anderslautende Pläne und Schaubilder, die im Netz kursieren, durchaus bekannt. Bei allem Verständnis für die Ängste und Sorgen der Anwohner: Derlei anonyme Postings überschreiten die Grenze zur bewussten Verleumdung.

Warum sind derzeit große Teile des Geländes für die Öffentlichkeit gesperrt?

Teile des Geländes sind an eine Reitgemeinschaft sowie an Gewerbebetriebe vermietet. Andere Teile des Geländes wurden in der Vergangenheit militärisch genutzt. In diesen Bereichen ist ein öffentlicher Zugang aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Des Weiteren sind große Teile des Geländes naturschutzfachlich besonders wertvoll und dürfen zum Schutz der Natur nicht öffentlich betreten werden. Bei Interesse können geführte Besichtigungen des […]

Was wird im Zuge des Bauprojekts aus den ansässigen Gewerbetrieben?

Wir stehen mit allen Gewerbetreibenden in engem Kontakt. Da es sich überwiegend um nicht wohnverträgliches Gewerbe handelt, müssen die meisten Verträge beendet werden. Zurzeit sind wir – auch mit Unterstützung des Bezirks – dabei, neue Flächen für diejenigen Pächter ausfindig zu machen, die daran Interesse haben. Einige suchen selbst Standortalternativen und andere haben diese auch schon […]